Universität zu Köln

Research Center für Soziales und Ökonomisches Verhalten

Das Zentrum für Soziales und Ökonomisches Verhalten (C-SEB) an der Universität zu Köln (UzK) bringt weltweit renommierte Kölner Forscher:innen aus der Wirtschaftswissenschaft und der Psychologie zusammen. In enger Kooperation mit Wissenschaftler:innen aus Europa und den USA erforschen sie die Grundprinzipien sozialen und ökonomischen Verhaltens. Das in 2019 gestartete Exzellenzcluster ECONtribute ist ein bedeutender Partner.

Video ansehen Mehr erfahren

Soziales und ökonomisches Verhalten beeinflusst nahezu jeden Bereich unseres Lebens. Dabei wirkt es sich nicht nur auf uns als Individuen aus. Auch der Erfolg von Organisationen in Politik, Wirtschaft, und Kultur hängt von Handlungen und den zugrundeliegenden Motiven und Wahrnehmungsmustern ab. Wer drängende gesellschaftliche Aufgaben erfolgreich bearbeiten möchte, muss daher zwingend verstehen, welche Einflussfaktoren auf das menschliche Verhalten wirken und wie dieses ‚gelenkt‘ werden kann. Deshalb zielt die Forschung am C-SEB darauf ab, eine empirisch fundierte Theorie zu entwickeln, welche die Wirkungsweise ökonomischer Anreizsysteme und menschlicher Informationsverarbeitung in sozialen und ökonomischen Entscheidungssituationen erklärt.

Dazu werden grundlegende Erkenntnisse aus der wirtschaftswissenschaftlichen Verhaltensforschung und der psychologischen sozialen Kognitionsforschung zusammengeführt. So möchte C-SEB dazu beitragen, die Verhaltensforschung stärker für Fragestellungen der Anwendungspraxis nutzbar zu machen – beispielsweise bei der Förderung von Kooperation und Vertrauen in Verhandlungen oder bei der Ausgestaltung von Anreizsystemen in Unternehmen und Märkten.

Unsere Ziele

Wissenschaftlicher Austausch

C-SEB verbessert die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Forschenden mit einer Vielzahl von Maßnahmen. Um den wissenschaftlichen Austausch zu fördern, finden regelmäßig fächerübergreifende Workshops, Tagungen und Konferenzen mit internationalen Gästen statt.
Mehr erfahren

Forschungsförderung

C-SEB vergibt regelmäßig Förderstipendien an herausragende Wissenschaftler*innen auf dem Gebiet der Verhaltensökonomie und der sozialen Kognitionsforschung. Zurzeit existieren sechs Förderlinien, die sich an unterschiedliche Gruppen richten.
Mehr erfahren

Chancengerechtigkeit und Nachwuchsförderung

C-SEB setzt sich für Chancengerechtigkeit in der Wissenschaft und die Förderung des akademischen Nachwuchses ein. Das Zentrum unterstützt seine Mitglieder bei der Karriereplanung und bietet verschiedene Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf an.
Mehr erfahren


Pressemitteilungen

Mit dem „ESA Prize for Exceptional Achievement“ wird jährlich ein:e Forscher:in ausgezeichnet, der/die ungewöhnlich schwierige Hindernisse überwunden hat, um in …

Seit dem 1. Juli 2024 ist Axel Ockenfels neues Mitglied des Wissenschaftlichen Arbeitskreises für Regulierungsfragen (WAR) der Bundesnetzagentur für Elektrizität, …

C-SEB hat in der 18. Förderrunde die folgenden 14 Projekte zur Förderung bewilligt/ausgezeichnet: Junior Start-Up Grants Nils Blossey – „Household …

Alle Pressemitteilungen

 

In den Medien

FAZ, 16. Juli 2024 | Axel Ockenfels

„Den persönlichen oder nationalen CO2-Fußabdruck zu senken fühlt sich gut an. Aber nicht immer verbessert dies die globale Klimabilanz. Andere Maßnahmen erreichen mehr. Woran das liegt und wie es gelingt, Gutes besser zu tun.“

Personalmagazin, 10. Juli 2024 | Interview mit Bernd Irlenbusch

„Künstliche Intelligenz bietet dem Personalbereich viele Erleichterungen, bringt aber auch zahlreiche Gefahren mit sich […]. Aus meiner Sicht lassen sich die Chancen des Einsatzes von KI grob in zwei Kategorien einordnen: Bessere Entscheidungen sowie Kostenreduktion.“

Alle Medienbeiträge

 

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

 

Publikationen

Opitz, S., Sliwka, D., Vogelsang, T., & Zimmermann, T. (2024).

„The Algorithmic Assignment of Incentive Schemes.“ Management Science. Advance online publication.

Mikosch, H., Roth, C., Sarferaz, S., & Wohlfart, J. (2024).

„Uncertainty and Information Acquisition: Evidence from Firms and Households.“ American Economic Journal: Macroeconomics, 16(2), 375–405.

Fišar, M., Greiner, B., Huber, C., Katok, E., Ozkes, A. I., & Management Science Reproducibility Collaboration (2024).

„Reproducibility in Management Science.“ Management Science, 70(3), 1343–1356.

Cseh, Á., Kurschat, C., & Ockenfels, A. (2024).

„Organspenden: Neue Wege beschreiten.“ Wirtschaftsdienst, 104(5), 293–293.

Elias, J. J., Lacetera, N., Macis, M., Ockenfels, A., & Roth, A. E. (2024).

„Quality and Safety for Substances of Human Origins: Scientific Evidence and the New EU Regulations.“ BMJ Global Health, 9(4), e015122.
Alle Publikationen

 

Unsere Partner