Aktuelles

Pressemitteilungen & Medienberichterstattung

Kölner Stadt-Anzeiger, 02.08.2018 | Willi Feldgen

„Köln – Ein Konzept für die Zukunft der Verkehrssteuerung haben die beiden Kölner Professoren Peter Cramton und Axel Ockenfels sowie Professor Richard Geddes aus New York in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsjournals „Nature“ vorgestellt. Eine dynamische Gebühr für die Straßennutzung soll Staus vermeiden und die Umwelt schonen. […] »Derzeit bezahlen die Verkehrsteilnehmer, die Staus verursachen, der Umwelt schaden und dadurch sogar Kosten verursachen, genau so viel wie diejenigen, die daran nicht beteiligt sind«, sagt Axel Ockenfels. […] Eine Gebühr für die Straßennutzung würde diese Kosten offenlegen und Staus verringern.“

Link zum Artikel: https://www.ksta.de/wirtschaft/variable-maut--kostenlose-und-bezahlpflichtige-spuren-sollen-staus-vermeiden-31053206