Datenschutz

Umgang mit personenbezogenen Daten

Herzlich willkommen auf den Seiten des Zentrums für soziales und ökonomisches Verhalten, im Folgenden C-SEB genannt. Wir freuen uns, dass Sie unsere Webpräsenz besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Zentrum. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Daher richten wir uns bei der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über Zweck, Erhebung, Verwendung und Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung unseres Webauftrittes. Rechtsgrundlage für die Nutzung und Speicherung von anonymisierten sowie personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 der DSGVO. Für Begrifflichkeiten wie beispielsweise „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ sind die gesetzlichen Definitionen aus Art. 4 DSGVO maßgebend. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung der Website, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen und einen Ausdruck bzw. eine Kopie zu Ihren Unterlagen zu nehmen.

Geltungsbereich

Die Datenschutzerklärung gilt für alle Seiten von https://c-seb.de/. Sie erstreckt sich nicht auf etwaig verlinkte Websites bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbieter:innen.

Verantwortlicher Anbieter

Das Exzellenzzentrum für Soziales und Ökonomisches Verhalten, im Folgenden als C-SEB bezeichnet.

Verantwortlich für den Datenschutz ist:

Universität zu Köln
Körperschaft öffentlichen Rechts
vertreten durch den Rektor
Albertus-Magnus-Platz | 50923 Köln
Telefon: +49 221 470-0
E-Mail: online-redaktion@uni-koeln.de

Fachverantwortliche Person ist:

Universität zu Köln
C-SEB Center for Social and Economic Behavior
Albertus-Magnus-Platz | 50923 Köln
Dr. Jennifer Mayer
Telefon: +49 221 470-1146
E-Mail: c-seb@uni-koeln.de

Datenschutzbeauftragte:r:

Datenschutzbeauftragte:r der Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz | 50293 Köln
Telefon: +49 221 470-3872
E-Mail: dsb@verw.uni-koeln.de

Sicherheit:

Wir haben technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff, Missbrauch, Verlust und anderen äußeren Störungen zu schützen. Hierzu überprüfen wir unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig und passen sie dem Stand der Technik an.

Ihre Rechte:

Sie haben die folgenden Rechte im Hinblick auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber geltend machen können:
      • Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft nach Maßgabe von Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten.
      • Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
      • Recht auf Löschung: Sie können nach Maßgabe von Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
      • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
      • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO erfolgt, nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre Daten in diesem Fall nicht weiterverarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, zudem, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung und Ausübung von oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche dient (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht zu, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wir weisen Sie auf das Widerspruchsrecht in dieser Datenschutzerklärung im Zusammenhang mit der jeweiligen Verarbeitung hin.
      • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Soweit Sie für eine Verarbeitung Ihre Einwilligung erteilt haben, steht Ihnen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO ein Widerrufsrecht zu.
      • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten („Datenübertragbarkeit“) sowie das Recht auf Weiterübermittlung dieser Daten an eine:n andere:n Verantwortliche:n, wenn die Voraussetzung des Art. 20 Abs. 1 lit. a, b DSGVO vorliegen (Art. 20 DSGVO).

Sie können Ihre Rechte durch Mitteilung an die im Abschnitt „Verantwortlicher Anbieter“ genannten Kontaktdaten bzw. gegenüber den von uns benannten Datenschutzbeauftragten geltend machen.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie zudem nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Telefon: +49 211 38424-0
Fax: + 49 211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Nutzung unserer Website:

Sie können unsere Website grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität zu rein informatorischen Zwecken nutzen. Beim Abruf der einzelnen Seiten der Website in diesem Sinne werden Daten an unseren Webspace-Provider übermittelt, damit Ihnen die Website angezeigt werden kann. Hierbei werden IP-Adresse, Verzeichnisschutzbenutzer:in, Datum und Uhrzeit, aufgerufene Seiten, Protokolle, Statuscode, Datenmenge, Referrer, User Agent und der aufgerufene Hostname verarbeitet. Die IP-Adressen werden dabei anonymisiert gespeichert. Hierzu werden die letzten drei Ziffern der IP-Adresse entfernt. IPv6-Adressen werden ebenfalls anonymisiert. Die anonymisierten IP-Adressen werden für 60 Tage aufbewahrt. Angaben zum/zur verwendeten Verzeichnisschutzbenutzer:in werden nach einem Tag anonymisiert. Die vorübergehende Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, um den Ablauf eines Websitebesuchs und eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät technisch zu ermöglichen. Die Zugriffsdaten werden nicht zur Identifizierung von einzelnen Nutzer:innen verwendet und nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Ebenfalls findet keinerlei Auswertung zu Marketingzwecken statt. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien (Logfiles) erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website sowie der Integrität und Sicherheit der Website. Das Speichern von Zugriffsdaten in Logfiles, insbesondere der IP-Adresse, für einen längeren Zeitraum ermöglicht es uns, Missbrauch zu erkennen und abwehren zu können. Hierzu zählt etwa die Abwehr der den Dienst überlastenden Anfragen oder eine etwaige Bot-Nutzung. Die Zugriffsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn Sie den Besuch der Website beenden. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (bspw. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Personenbezogene Daten werden nur in den gesetzlich erforderlichen Fällen bzw. zur Strafverfolgung aufgrund von Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur an staatliche Einrichtungen und Behörden übermittelt. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortliche:r Anbieter:in“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Cookies:

Unsere Webpräsenz verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot benutzungsfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert und die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Einige der Cookies werden zwingend benötigt (sog. „essentielle Cookies“), andere dienen der Einbindung externer Inhalte oder der statistischen Analyse.

Datenschutzeinstellungen:

Wir haben auf unserer Website ein Consent-Management-Tool eingebunden, um Einwilligungen für den Einsatz von Cookies oder vergleichbaren Funktionen abzufragen. Sie haben mithilfe der „Cookie-Einstellungen“ die Möglichkeit, Ihr Einverständnis für bestimmte Funktionalitäten unserer Website zu erteilen oder abzulehnen, z. B. zum Zwecke der statistischen Analyse und Reichweitenmessung. Sie können in den „Cookie-Einstellungen“ Ihre Zustimmung für sämtliche Funktionen erteilen („Alle akzeptieren“) oder ablehnen („Alles ablehnen“) oder Ihre Einwilligung für einzelne Zwecke oder einzelne Funktionen erteilen. Durch die Auswahl von “Alles ablehnen” werden alle Cookies, mit Ausnahme der essentiellen deaktiviert. Die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen können auch im Nachhinein von Ihnen geändert werden. Zweck der Einbindung des Tools ist es, den Nutzer:innen unserer Website die Entscheidung über das Setzen von Cookies und ähnlichen Funktionalitäten zu überlassen und im Rahmen der weiteren Nutzung unserer Website die Möglichkeit zu bieten, bereits vorgenommene Einstellungen zu ändern. Im Zuge der Nutzung des Consent-Management-Tools werden personenbezogene Daten sowie Informationen der verwendeten Endgeräte verarbeitet. Eine Änderung Ihres Einverständnisses ist jederzeit über die Schaltfläche „Cookie-Einstellungen“ möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Speicherung der Nutzer:inneneinstellungen und Präferenzen in Bezug auf den Einsatz von Cookies und weiteren Funktionalitäten. Die Speicherung der Nutzer:inneneinstellungen erfolgt über Cookies, welche eine Speicherdauer von einem Jahr aufweisen. Nach Ablauf der Speicherdauer erfolgt eine erneute Abfrage der Zustimmung. Die vorgenommenen Nutzer:inneneinstellungen werden dann erneut für diesen Zeitraum gespeichert. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können die auf Cookies basierte Datenverarbeitung verhindern: durch Deaktivierung bzw. Einschränkung bzw. Löschung von Cookies in den Einstellungen Ihrer Browser-Software oder indem Sie den verwendeten Browser im „privaten Modus“ öffnen.

Essentielle Cookies:

Essentielle Cookies sind für grundlegende Funktionen der Website erforderlich. Durch sie ist gewährleistet, dass die Website einwandfrei funktioniert. Auf unserer Website werden essentielle Cookies zur Speicherung der Datenschutzeinstellungen sowie zur Speicherung der Sprachenstellungen gespeichert. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung bestehen darin, die genannten besonderen Funktionalitäten bereitzustellen und dadurch die Benutzung der Website attraktiver und effektiver zu gestalten.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können die auf Cookies basierte Datenverarbeitung verhindern: durch Deaktivierung bzw. Einschränkungen bzw. Löschung von Cookies in den Einstellungen Ihrer Browser-Software oder indem Sie den verwendeten Browser im „privaten“ Modus öffnen.

Statistische Analyse:

Es werden die Web-Analyse-Dienste GoAccess und AWStats verwendet. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Seite eine betroffene Person auf eine Website gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Website zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde.

Der Zweck der Verwendung ist die Auswertung der Nutzung von Webseiten zur Verbesserung des Angebots und der Bedienung. Durch die Auswertung kann in Erfahrung gebracht werden, wie die jeweilige Website genutzt wird und so das Angebot stetig optimiert werden. Die auf diese Weise zu Analysezwecken erhobenen Daten der Nutzer:innen werden durch technische Vorkehrungen anonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zu einer Person nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer:innen gespeichert. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse der Websitebetreiber:innen in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO.

Beide Dienste speichern die verarbeiteten Daten ohne zeitliche Begrenzung. Es werden hierfür keine Cookies verwendet, sondern ausschließlich die Daten des Access Logs verarbeitet. IP-Adressen werden im Access Log teilanonymisiert gespeichert, ihnen fehlt darum das Merkmal der Personenbezogenheit.

Externe Inhalte:

Youtube:

Auf unserer Website werden Videos der Plattform „YouTube.de“ bzw. „YouTube.com“, einem Dienst der YouTube LLC (Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA; im Folgenden „YouTube“), für den „Google“ (Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland) verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts ist, eingebettet. Diese Einbettung erfüllt den Zweck, visuelle Inhalte („Videos“), welche auf „YouTube.de“ oder „YouTube.com“ veröffentlicht wurden, auch auf unserer Website einzubetten. Die Einbettung erfolgt durch das Plugin YouTube Lyte. Durch diese Maßnahme erhält „YouTube“ keinerlei Daten über Sie, solange Sie die Wiedergabe des entsprechenden Videos nicht selbst starten.

Bei Nutzung der Streaming-Funktion werden auch Informationen verarbeitet, die auf Ihrem Endgerät (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Während des Abspielens von Videos auf unserer Website erhält „YouTube“ die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden zum Teil die unter dem Abschnitt „Nutzung der Website“ genannten Daten an „Google“ übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob „YouTube“ ein Nutzungskonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzungskonto besteht. Wenn Sie bei „Google“ eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei „YouTube“ nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. „YouTube“ speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und verarbeitet sie unabhängig vom Vorhandensein eines Nutzungskontos bei „Google“ für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung der eigenen Website.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. „Google“ verarbeitet die Daten zum Teil auch in den USA. Für einen Datentransfer in die USA existiert kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission; Rechtsgrundlage für die Übermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Verarbeitung durch „YouTube“ und der Speicherdauer bei „YouTube“ erhalten Sie in der Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy.

Newsletter:

Sie haben die Möglichkeit, unseren E-Mail-Newsletter zu abonnieren, mit dem wir Sie in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Meldungen, eine Auswahl der neuesten Publikationen und weitere Informationen informieren. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich.

Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter erfolgt im sogenannten Double-Opt-in-Verfahren. Nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie um eine ausdrückliche Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter gebeten werden; diese Bestätigung erfolgt durch das Klicken auf einen Bestätigungs-Link. So wird sichergestellt, dass Sie den Erhalt unseres E-Mail-Newsletters tatsächlich wünschen. Bei Anmeldung zum Newsletter müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit dieser an Sie verschickt werden kann. Damit willigen Sie ein, dass Ihre Daten für den Newsletter-Versand genutzt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird zu keinem anderen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Ein Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für den Erhalt des Newsletters ist jederzeit möglich, entweder per Nachricht an uns (vgl. Kontaktdaten im Abschnitt „Verantwortliche:r Anbieter:in“) oder indem Sie direkt den im Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung betätigen. Dabei wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung durch den Widerruf nicht berührt.

Weitere Informationen bezüglich der Server der Mailinglisten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Universität zu Köln.

Kontaktaufnahme mit C-SEB:

Bei einer Kontaktaufnahme mit C-SEB, z. B. per E-Mail oder Kontaktformular, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Zwingend erforderlich ist für die Bearbeitung von Anfragen die Angabe einer validen E-Mail-Adresse. Bei Nutzung von Kontaktformularen werden im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht des Weiteren Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Absendung verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wenn die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Sofern die Anfrage auf einen Vertragsschluss abzielt, sind die Angaben Ihrer Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich und verpflichtend. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist ein Vertragsschluss bzw. die Vertragsdurchführung in Form der Kontaktaufnahme oder der Bearbeitung der Anfrage nicht möglich. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus Eingabemasken sowie aus einer an uns gerichteten E-Mail dient allein der Bearbeitung der Kontaktaufnahme, worin auch unser erforderliches berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten besteht. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Daten dienen dazu, einen Missbrauch von Kontaktformularen zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung gegebenenfalls auf die Einhaltung der bestehenden gesetzlich zwingenden Aufbewahrungspflichten ein. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Kontaktanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie haben das Recht, die mit Absenden des Formulars erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht. Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchsrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Sie können uns Ihren Widerspruch über die im Abschnitt „Verantwortliche:r Anbieter:in“ genannten Kontaktdaten zukommen lassen.

Verarbeitung zu vertraglichen Zwecken:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn und soweit dies für die Anbahnung, Begründung, Durchführung und/oder Beendigung eines Rechtsgeschäfts mit C-SEB erforderlich ist, beispielsweise die Anmeldung zu einem unserer Events. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich und Sie sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten zur Verfügung zu stellen. Bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten ist ein Vertragsabschluss und/oder die -durchführung nicht möglich. Nach der Zweckerreichung (z. B. Vertragsabwicklung) werden die personenbezogenen Daten für eine weitere Verarbeitung gesperrt bzw. gelöscht, soweit wir nicht aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (z. B. Einwilligung in die Verarbeitung der E-Mail-Adresse für Zusendung unseres Newsletters), einer vertraglichen Vereinbarung, einer gesetzlichen Ermächtigung (z. B. Ermächtigung zur Zusendung von Bestandskundschaftwerbung) oder aufgrund berechtigter Interessen (z. B. Aufbewahrung zur Durchsetzung von Ansprüchen) zu einer weiteren Verarbeitung befugt sind.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt insoweit, wenn
      • es für die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Rechtsgeschäften mit C-SEB erforderlich ist (z. B. bei der Weitergabe von Daten an ein Zahlungsdienstleistungsunternehmen/ ein Versandunternehmen zur Abwicklung eines Vertrages mit Ihrer Person), (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), oder
      • Unterauftragnehmer:innen oder Erfüllungsgehilf:innen, die wir ausschließlich im Rahmen der Erbringung der von Ihnen gewünschten Angebote oder Dienste einsetzen, diese Daten benötigen (solche Hilfspersonen sind, soweit Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes mitgeteilt wird, nur insoweit zur Verarbeitung der Daten berechtigt, als dies für die Erbringung des Angebots oder Services notwendig ist), oder
      • eine vollstreckbare behördliche Anordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) vorliegt, oder
      • eine vollstreckbare gerichtliche Anordnung vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO), oder
      • wir von Gesetzes wegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) hierzu verpflichtet sind, oder
      • die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DSGVO), oder
      • es für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO), oder
      • wir uns auf unsere überwiegenden berechtigten Interessen oder die von Dritten zur Weitergabe berufen können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Personen, Unternehmen oder Stellen erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben in eine solche Weitergabe wirksam eingewilligt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten:

Der/die für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch die Europäische Richtlinien- und Verordnungsgebung oder eine andere Gesetzgebung in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der/die für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine von der Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgebung oder einer anderen zuständigen Gesetzgebung vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Weiterführende Informationen:

Wenn Sie weiterführende Fragen haben, können Sie sich jederzeit unter den im Impressum genannten Kontaktdaten an uns wenden. Bei der Kommunikation per E-Mail kann allerdings die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen. Allgemeine Informationen zur Nutzung und Speicherung von Daten finden Sie außerdem in der Datenschutzerklärung der Universität zu Köln. Bei Fragen zur Datensicherheit an der Universität zu Köln können Sie sich gerne direkt an den/die Datenschutzbeauftragte:n der Universität zu Köln wenden.

Our partners