News

Press releases & in the media

Süddeutsche Zeitung, 05.08.2018 | Christoph M. Schmidt und Axel Ockenfels

“Ein deutscher Ausstieg aus der Kohleverstromung hilft dem Klimaschutz nicht – im Gegenteil, er schadet sogar. Denn der Kampf um eine bessere Umwelt und gegen CO2-Emissionen kann nur auf globaler Ebene geführt werden. […] Klimawandel ist ein globales Problem und kann nur wirksam bekämpft werden, wenn die internationale Klimapolitik an einem Strang zieht. Die Kohleverstromung ist dabei ein wichtiger Faktor: Sie stellt weltweit eine der wichtigsten Quellen von CO₂-Emissionen dar und ist auch für einen großen Teil der deutschen CO₂-Emissionen verantwortlich. Darum ist es richtig, darüber nachzudenken, auf welchen Wegen die Kohle zurückgedrängt werden kann.”

Link to article: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/forum-bloss-kein-alleingang-1.4081998